Initiationstreffen in Karlsruhe

Lange ist es her seit meinem letzten Blogeintrag. Liegt wahrscheinlich an den vielen Sachen, die ich zu tun habe.

Ich habe Musik geschrieben.

Und Chemie.

Und Erdkunde.

Und Geschichte.

Und DELF.

Und am Dienstag schreibe ich Französisch.

Ja. Hm was habe ich solange erlebt? Ich bin mir nicht sicher. In den Ferien habe ich wie so oft einfach nur Serien geschaut. Aber auch viel gelernt, dafür, dass ich das normalerweise nicht schaffe. Es lief alles ganz gut, Noten zwischen 2 und 1.

DELF Prüfung war wirklich einfach, der Lehrer hat uns alles auf Deutsch gesagt und auch gar nicht überzogen. Die mündliche Prüfung war gestern; es lief ganz gut. Ich ließ mir das Versprechen abnehmen eine B2 Prüfung zu machen. Mal sehen. April bekomme ich dann die Rückmeldung, wenn nicht noch später.

Ich schreibe wieder öfters mit wintermute, was mich so sehr erfreut.

Ich habe meine Bewerbung für Salem endlich geschrieben und abgeschickt. Jetzt heißt es nur noch abwarten.

Heute war ich jedenfalls in Karlsruhe, beim Initiationstreffen der ScienceAcademy. Es war so schön. So schön. So nette Menschen. So schlaue Menschen. Dagegen bin ich richtig dumm.

Musste dafür aber früh aufstehen, um kurz vor fünf. Und zwei Stunden Zug fahren, ehe ich auf Philipp stieß. Der ist auch ein toller Mensch. Eine Labertasche, aber toll. Wir sind ganz knapp pünktlich gekommen - wir haben beide nicht DEN Orientierungssinn mit Zügen und so :D.

Mein Kursleiter war da, der andere ist immernoch in Vancouver. Er gab mir mein Namensschild - es war falsch geschrieben .___. also der Nachname. Naja. Auf der Internetplattform hat Kursleiter Daniel meinen Namen mit tz geschrieben...

Er war mir gruselig - obwohl er gar nicht so aussah wie auf dem Foto in der Kursbeschreibung. Besser ^^".

Ich war wirklich froh Johanna wieder zu sehen. Chemie dominiert! Eindeutig. Und der eine AL Assistenz Junge war richtig groß. Er ist auch ganz süß. Mal sehen was sich da machen lässt.

Auf dem Weg zum Essen meinte Daniel: "Also das erste was ich dir verbiete sind hohe Schuhe" :D "Ich bin eher an sowas als Mentorin (zeigt halb so großes Mädchen) gewöhnt" Naja. Ich bin wirklich groß. Leider. Und auch noch die Jüngste. Das kann heiter werden. Vorallem mit Philipp, der Anzünden wird.

Wir haben in einem kleinen Lokal gegessen. Original Schwäbische Käsespätzle haben ich und Johanna genommen. War wirklich lecker.

Dann war die Kursleiterstunde. Davor hatte ich am meisten Bammel, mit Daniel in einem Raum allein. Nicht dass er mich anfassen würde oder so, omg nein, sondern eher, dass ich viel Mist rede. War aber dann doch nicht soo viel.

Glücklicherweise hat er das Reden für mich übernommen. Ich bin ja auch so schon schüchtern bei fremden Leuten. Aber er war wirklich nett. Und sieht gut aus für seine 28, auch wenn er mich an einen Franzosen erinnerte, wegen schwarz-weiß gestreiftem Pulli und rotem Schal. Fehlte nur noch ein Baguette und eine Baskenmütze :D.

Jedenfalls war er so nett zu mir. Hat erklärt was er sich mit Alex vorgestellt hat. Den Rest haben wir über irgendwas anderes geredet ^^.

Hat über mich einiges gefragt. Und ich über ihn. Ich glaube aber ich war peinlicher in meinen Antworten. Besonders für die Berufe meiner Eltern schäme ich mich jetzt. Ich habe ihm ganz fest in die Augen geguckt als ich es sagte. Ich glaube er kann sehr sehr sehr gut seine wahren Gefühle verbergen. Er hat nämlich nur "mhm" gesagt, so wie bei allem zuvor und keine Regung im Gesicht gezeigt.

Irgendwie hoffe ich ihn als Freund zu gewinnen.. Sympathisch ist er mir auf jeden Fall.

Außerdem hat er mir Programmieren erklärt, wie einem 5-Jährigen das Essen mit Besteck :D.

Ja ich glaube er hat mich am meisten beeindruckt heute. Er hat seinen Diplom in Mathe gemacht, eine Weile als Programmierer gearbeitet und macht nun sein Referendariat. Am Dienstag hat er Prüfung, ich wünsche ihm ehrlich viel Glück.

Ich hoffe ich kann die zwei gut kennen lernen im Sommer, akzeptiert hat er mich glaube ich schon. Hoffe ich. Wie gesagt, er kann gut seine Gedanken verbergen.

Ich werde jedenfalls den Satz des Pythagoras, Sinus und Kosinus am Einheitskreis und Vektoren vorbereiten, sowie die Programmiersprache lernen. Werd ich bestimmt hinkriegen.

Und ich werde fleißig sein. Auch für Latein. Werde ich ja bald schreiben, uah. Ich werde fleißig sein, dass ich in Zukunft auch solchen wunderbaren Menschen begegne. Nicht denen hier, die mich übersehen. Denen, die mich fragen, was ich mache, wer ich bin und so. Die sich wirklich für mich interessieren. Nicht nur was ich tue. Die mir beistehen.

Ja... Wenn nur meine Eltern anständige Berufe gehabt hätten. Vielleicht wäre ich dann auch sonst glücklich?

28.1.12 22:18

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen